Schlagwörter

, , , , , , ,

… Afghanistan.

Seit über 16 Jahren wird dort wild gemordet. Das Ergebnis: Die BRD wird von Afghanen überschwemmt.

Aber fragen wir uns doch mal, weshalb die NATO in dieses Land einmarschierte und dort Massaker veranstaltet. Wieso ist die BRD dabei?

Die offiziellen Begründungen ersparen wir uns, da sie nichts als Sprechblasen sind.

Gehen wir einfach davon aus, daß es um geostrategische Interessen, Rüstungskonzerngewinne und den Mohnanbau geht, der reichlich Profit bringt.

Was wollte und will man überhaupt mit diesem Krieg erreichen?

Wenn man sich den Ist-Zustand ansieht, dann kann man nur antworten: Die Mohnernte ist gesichert und rekordverdächtig. Die Rüstungskonzerne verdienen gut. Und geostrategisch ist alles okay.

Nur die vielen Flüchtlinge, die ins heilige Land von CDU/ SPD/ Grüne strömen, sind ein Problem. Ein Problem, daß die anderen Kriegsteilnehmer nicht haben.

Die Lage in Afghanistan hat sich durch den widerrechtlichen und inhumanen Krieg der NATO seit 2001 stark verschlechtert. Man gibt das zwar zu, aber das ist auch nicht so wichtig. Denn es geht jetzt darum, die Kriegsfolgen – also die Flüchtlinge -, zurück nach Afghanistan zu bringen.

Und die Beschreibung dieser Vorgänge überlasse ich Ulla Jelpke, die ein gutes Bild davon zeichnet.

Advertisements