Schlagwörter

, , , , ,

So wird die Schweiz in der Süddeutschen Zeitung bezeichnet.

Ein Agent der Eidgenossen wollte wissen, wie die BRD als Hehler funktioniert. Hehlerei ist in der BRD ein Straftatbestand. Für das Volk. Aber nicht für den Staat.

1) Wer eine Sache, die ein anderer gestohlen oder sonst durch eine gegen fremdes Vermögen gerichtete rechtswidrige Tat erlangt hat, ankauft oder sonst sich oder einem Dritten verschafft, sie absetzt oder absetzen hilft, um sich oder einen Dritten zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Das besagt der § 259. Es wurden schon viele gestohlene Steuerdaten aufgekauft. Aber es gab noch keinen Prozeß.

Nun wird ein Schweizer angeklagt, der spioniert haben soll.

In den vergangenen zehn Jahren haben mehrere Bundesländer Daten über Personen angekauft, die in der Schweiz Geld angelegt hatten, um es in Deutschland nicht versteuern zu müssen. Dies hatte zu Verstimmungen zwischen den beiden Ländern gesorgt, da die Daten von Banken gestohlen wurden.

Ja, als Schweizer würde ich auch empört sein und der Sache nachgehen. Aber in der BRD sollte man nicht spionieren. Das sind Exklusivrechte der Kuhjungen.

Advertisements