Schlagwörter

, , ,

Österreich tickt anders.

Er kämpfte für die „Freie Syrische Armee“ gegen die Truppen von Baschar al-Assad – und tötete 20 wehrlose und verwundete Soldaten des Regimes. Zu diesem Schluss ist ein Geschworenengericht des Landgerichts Innsbruck am Mittwoch gekommen. Der 27-jährige Syrer wurde deshalb wegen 20-fachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt.

Der Syrer könnte doch jetzt Asyl in der BRD oder im Kuhjungenland beantragen. Denn schließlich kämpfen die auch gegen Assad und unterstützen jeden Rebellen.

Verrückte Welt.

Advertisements