Schlagwörter

, , , , , , ,

Ja, man sollte es nicht glauben – aber die Bundeswehrmacht verteidigt uns selbst in der Türkei. Nicht nur in Kambodscha – wo es übrigens den ersten toten deutschen Söldner nach 1945 gab.

Was machen die da in Incirlik? Die warten ständig auf Besucher aus dem Bundestag. 😉

Nun hat der zweitbeste Freund (Sultan Erdogan) von Merkel manchmal keine Lust, diese Touristen ins Land zu lassen. Verständlich. Oder auch nicht.

Die BRD droht mit dem Abzug ihrer Söldner. Das wiederum würde die Sicherheit des NATO-Partners Türkei beeinträchtigen. Denken wir an die Atomwaffen, die der Irak gehortet hat. Saddam steht kurz vor der türkischen Grenze.

Und dann noch dieser Dingsbums aus Syrien – der Assad. Der lauert mit seinen Faßbomben ebenfalls an der türkischen Grenze.

Gaddafi? Der wartet auch nur darauf, daß die BRD die Türkei schutzlos zurückläßt.

Habe ich einen Bösewicht vergessen? Achja – Kim aus Nordkorea. Bin Laden natürlich. Und selbst ein Wiedergänger von Honecker soll an der türkischen Grenze gesichtet worden sein.

Die Türken und alle Deutschen sollten den wichtigen Einsatz der Bundeswehrmacht nicht unterschätzen.

Advertisements