Schlagwörter

, , , , , , ,

Der Mehldorn hat erst die Bahn ruiniert, dann AIR Berlin und dann den BER. Westdeutscher Manager und nix in der Birne. Bisher alles normal.

AIR Berlin aber hat noch einige Probleme. Altlasten. Die von Mehldorn eingeführten Reformen sind dann doch nicht so gut angekommen.

Nachdem die Kundin Start- und Zielflughafen ausgewählt, ein passendes Datum gefunden, ihre Daten eingegeben und die Reise gezahlt hatte, erschien das Wort „WIXXER“ auf dem Bildschirm. Ob die Airline so Kunden für sich gewinnen kann?

Bestimmt. Im Westen gehört es zum guten Ton, sich gegenseitig zu beleidigen. Da ist das so normal wie Terror oder ein Messer, das sich aus Versehen öffnet und den Nachbarn verletzt.

Die kulturelle Bereicherung ist wichtig. Kein Stein darf auf dem anderen bleiben.

Wixxer ist bestimmt nur Satire. So wie Nazischlampe.

Wobei: Nazischlampe als Buchungsnummer wäre auch nicht schlecht.

Advertisements