Schlagwörter

, , , , , ,

Kein Platz frei: Die Kieler Polizei hat einen Abschiebehäftling aus Platzmangel wieder laufen lassen müssen.

„In diesem Fall stand bundesweit kein Haftplatz zur Verfügung“, sagte ein Sprecher des Innenministeriums am Donnerstag. Der 25-jährige Albaner war am 7. April nach einer Schlägerei vor einer Kneipe festgenommen worden.

Er war bereits per Haftbefehl zur Abschiebung ausgeschrieben. Zuerst hatten die „Kieler Nachrichten“ über den Fall berichtet.

– Quelle: http://www.berliner-kurier.de/26844550 ©2017

Nun läuft er wieder draußen rum. Der Albaner. Und wird weiter Straftaten begehen. Auf Kosten der Steuerzahler.

Eine wirklich vorausschauende Politik.

Advertisements