Schlagwörter

, , , , , , , ,

Betrachten wir doch mal zwei Statistiken, die hochoffiziell sind.

Zum einen den Anteil der Ausländer an der Bevölkerung in Ost und West und zum anderen den Anteil ausländischer Straftäter. Beides per 31.12.2015.

Ausländeranteil in Westdeutschland: 11,8 Prozent
Ausländeranteil in Ostdeutschland :     3,8 Prozent

Ausländeranteil an den verurteilten Straftätern im Westen: 31,18 Prozent
Ausländeranteil an den verurteilten Straftätern im Osten   : 12,98 Prozent

(Quellen: Länderdaten und statista.com)

Wer wie ich seit drei Jahrzehnten in Ostberlin wohnt, wird das bestätigen. Oder nach oben korrigieren wollen

Der normale Ostberliner kannte vor dem Mauerfall keine Kriminalität.

Danach schwappte dieser ganze Müll aus dem Westen auch in den Osten. Und die Steigerung kam eben 2015, weil die Hamburgerin alle Kriminellen einlud, in die BRD zu kommen.

Die zweite Seite der Medaille ist, daß es fast immer Intensivtäter sind, die polizeibekannt sind, aber nicht weggesperrt werden dürfen. Man hätte viele Morde durch Ausländer verhindern können, wenn man bestehende Gesetze anwenden würde.

Das verstehe ich unter Gutmenschentum. Gesetze gelten nur für Biodeutsche.

Amri & Co. durften und dürfen machen, was sie möchten.

Das wird nicht gut ausgehen.

Advertisements