Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

„Es gibt ja kein Ost und West mehr“.

Nein natürlich nicht. Wenn ich solche sinnfreien Sätze höre, ist für mich das Gespräch beendet.

Die Spaltung der Gesellschaft wird nicht durch mich betrieben, sondern durch die Politiker der DEP.

In Berlin sitzen bekanntlich SPD / LINKE / Grüne in der Regierung. Hier der neueste Schachzug der Parteien, die brav und hinterfotzig den 3. Oktober feiern:

Was der Senat für einstige DDR-Lehrer plant, dürfte es im öffentlichen Dienst in Berlin eigentlich gar nicht mehr geben: Eine ungleiche Bezahlung für Mitarbeiter, abhängig davon, ob sie aus dem Osten oder Westen stammen. Seit 1996 werden Landesbedienstete in Berlin schließlich gleich bezahlt. Doch nun soll die Herkunft wieder über die Höhe des Lohns entscheiden.

– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27914716 ©2017

Und es geht nicht nur um 3,50 Euro. Sondern:

Es geht um die in der DDR ausgebildeten Lehrer für die unteren Klassen, die nach der Wende als Grundschullehrer übernommen wurden. Sie sollen von der beschlossenen Höherstufung des Grundschullehrergehaltes ausgeschlossen werden. „In der neuen Verordnung sind sie nicht vorgesehen, das ärgert uns“, sagt GEW-Tarifexperte Udo Mertens. Jene Lehrer sollen auf 500 Euro brutto verzichten.

– Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27914716 ©2017

Der beste Beweis, daß die LINKE zu einer beliebigen Westpartei verkommen ist. Aber das schreibe ich seit Jahren.

Was soll übrigens dieses komische Lied von Einigkeit und Recht und Freiheit?

Ach nee, das ist ja die dritte Strophe. Zutreffender sind doch wohl die ersten beiden…

P.S.

Die Berliner Senatoren kann jeder selbst googeln. Ich nenne hier mal die fünf Hauptverantwortlichen – also die Spaltpilze und Ossihasser. 4 Wessis und eine Türkin.

1. Michael Müller (SPD) – geboren in Westberlin     Bürgermeister

2. Dilek Kolat (SPD) – geboren in Kelkit (Türkei)    Verantwortlich für Gleichstellung

3. Elke Breitenbach (LINKE) – geb. in FFM              Verantwortlich für  Arbeit/Soziales

4. Dirk Behrendt (Grüne) – geb.in Westberlin  Verantwortlich für Antidiskriminierung

5. Sandra Scheeres (SPD) – geboren in Dusseldorf         Verantwortlich für Bildung

Advertisements