Schlagwörter

, , , , , , , , ,

  • Papa – wir haben eine repräsentative Demokratie. Was bedeutet das?
  • Hmmh. Das bedeutet, daß wir keine Demokratie haben.
  • Wie bitte?
  • Du könntest im Duden nachschlagen und schaust dir an, welche Synonyme es zu repräsentativ gibt. Beeindruckend, etwas darstellend, imposant. Demokratie bedeutet Volksherrschaft. Alles klar?
  • Also eine darstellende Volksherrschaft?
  • Du bist klug mein Sohn.
  • Darsteller sind doch sowas wie Schauspieler. Oder?
  • Du machst mir Angst.
  • Wieso?
  • Weil du alles durchschaust.
  • Ist das schlecht?
  • Für mich nicht. Aber für dich. Du wirst es schwer haben in dieser Gesellschaft, die von Dummköpfen beherrscht wird. Ein funktionierendes Gehirn ist sehr schädlich.
  • Das verstehe ich nicht.
  • Das ist gut so.
  • Hääh?
  • Du wirst es noch früh genug erfahren. Genieße deine Jugend. Danach kommst du unters Rad und wirst es verstehen. Sohn – du lebst hier im Kapitalismus. Da bist du lediglich ein Gegenstand, der einen Wert hat oder auch nicht. Also frag nicht so viel.
  • Aber – du bist doch nicht im Kapitalismus aufgewachsen! Woher willst du wissen, wie das ist?
  • Stimmt. Der überrollte mich, als ich schon erwachsen war. Deshalb weiß ich auch, wie schädlich er für Kinder ist.
  • Ich bin kein Kind.
  • Jut – Jugendliche wollte ich sagen.
  • Zurück zur Frage – wir haben also keine Demokratie?
  • Leider – nein.
  • Darf ich das im Unterricht erzählen?
  • Lieber nicht.
  • Papa – ist ja wie bei euch damals.
  • Nacht Sohn!
  • Nacht Papa!