Schlagwörter

, , , , , , ,

Der westdeutschen Mangelwirtschaft geht es schlecht. Fachkräfte fliehen einfach so. Trotz der Fußfesseln.

Nun ist der Serbe Cavit Jusufi entwischt.Ein sympathischer Mensch. Aus seinem Gesicht lachen uns Freude und Wohlwollen an. Und Arbeitslust.

Frauen sehen dann eher den komischen Pickel zwischen den Augen und hoffen auf einen dicken Schwanz. Aber das nur am Rande …

Cavit hat bestimmt bis zum Umfallen geschuftet und keine Drogen verkauft. Nein – er sieht doch irgendwie niedlich aus.

Bemerkenswert ist nur eins: Cavit ist erst gestern abgehauen und schon heute gibt es ein Foto von ihm. Sonst brauchen die Westbullen Polizisten  immer so an die sechs Monate, um ein Foto zu finden.

Ist Cavit vielleicht gefährlich?