Schlagwörter

, , , ,

Die Polizei hat auf der A4 bei Bautzen einen Transportkonvoi mit US-Panzern aus Polen gestoppt. Die sechs jeweils knapp 25 Tonnen schweren Haubitzen vom Typ M109 sollten am Dienstag im Auftrag der US-Armee von einer polnischen Spedition nach Deutschland gebracht werden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Bei einer Kontrolle auf der Raststätte Oberlausitz-Nord habe eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes eine Vielzahl von Verstößen festgestellt und die Weiterfahrt untersagt.

Die Tieflader waren bis zu 16 Tonnen überladen. Das mag im Westen zulässig sein, wo die Kuhjungen Besatzungsmacht sind. Im Osten sollten sie sich an Verkehrsregeln halten oder besser noch – überhaupt nicht erscheinen. Die polnische Spedition sollte auf die schwarze Liste kommen – nur noch Transporte in Westeuropa oder in Polen. Da kann man sich dann austoben.