Schlagwörter

, , , , , , ,

Mohammed (alias Diaa vom KIKA) lebt nicht so schlecht.

Der Flüchtlingshilfe alias Hartz IV ist offensichtlich zu hoch.

Mohammed hat eine große Wohnung mit Balkon im Grünen, eine schicke Einbauküche, ein neues Ledersofa, die neuesten Klamotten, ein Smartphone und einen Computer. Da war er laut KIKA erst 17.

Leider erfährt man nicht, womit er das alles erarbeitet hat. Denn meistens liegt er auf dem Sofa und guckt blöd auf sein Smartphone oder läßt sich rasieren. Das muß er doch nicht selbst machen. Alles in Hartz IV enthalten.

Der eine oder andere H IV-Empfänger wird sich jetzt die Augen reiben. Nun gut – Unterschiede müssen sein. Mohammed lebt offenbar ein anderes Leben, als die deutschen Billig-Arbeitnehmer, die noch arbeiten oder schon arbeitslos sind.

Den sogenannten Scheiß-Sturm im Internet hat übrigens KIKA selbst entfacht – nicht die BILD, die ich nicht lesen kann.

Nun hat der HR noch eine Schippe draufgepackt – indem er zeigte, wie luxuriös so ein angeblich 20jähriges Kind aus Syrien in der BRD lebt.

Nach 40 Arbeitsjahren werden dann bestimmt einige Deutsche stinkig. Da haben viele nicht solch einen Luxus und müssen sich solch einen Scheiß angucken.

Die ganze Sendung im HR über den KIKA-Skandal war völlig daneben.