Schlagwörter

, , , , ,

Wir wissen alle, daß die Syrer ein fortschrittliches Frauenbild pflegen. Das beinhaltet z.B., daß eine Frau vor einem 14jährigen auf die Knie fällt und ihm die Füße küßt.

Wie die Polizei mitteilt, wollte am Freitag kurz nach 16 Uhr ein 51-Jähriger aus Cottbus mit seiner 43-jährigen Ehefrau das Blechen-Carré auf der Karl-Liebknecht-Straße betreten, als sie von drei syrischen Jugendlichen im Alter von 14, 15 und 17 Jahren angegriffen wurden. Sie verlangten den Vortritt, berichtet Polizeisprecherin Ines Filohn. Zudem hätten sie verlangt, die Frau solle ihnen Respekt bezeugen. Als die Frau dies ablehnte, hätten die Jugendlichen den Ehemann angegriffen.

Der 14jährige ist natürlich schon öfter durch Gewalttaten aufgefallen. Es kann ihm nichts passieren. Das weiß er. Kinder müssen geschützt werden, auch wenn sie Straftäter sind. Die BRD pflegt ihren Täterschutz.

Wen wundert es, daß immer mehr Menschen und Länder solche Zuwanderer ablehnen.

#wirschaffendasnicht