Schlagwörter

, , , , ,

Man versucht ja immer noch, möglichst viel Englisch zu sprechen. In den westdeutschen Firmen, die nicht mitbekommen haben, daß es kein englischsprachiges Land in der EU gibt.

Die Totgeburten namens Euro und EU verabschieden sich. Der Alkoholiker Schulz aus Würselen ahnte das und flüchtete aus Brüssel in die westdeutsche SPD.

Ein Jahr war sie tatsächlich seine Heimat. Aber in der SPD werden härtere Drogen gelutscht. Da helfen auch keine 100 Prozent.

Die westdeutsche SPD wankt in die Arme der westdeutschen Kanzlerin. Alles gut.

Gemeinsam wird man jetzt die Probleme angehen, die Abgeordnete haben.

Wo bekomme ich den nächsten Schuß? Wo gibt es billige Huren? Wo kann ich Kinder ficken? Wo gibt es dickere Dildos? Warum steigen unsere Diäten so langsam?

#kanzlerwahlverein spd