Schlagwörter

, , , ,

Ein sehr interessanter Artikel von Paul Schreyer bei Telepolis. Sollte man gelesen haben.

Staatsaufgabe Nr. 1 ist und bleibt die Volksverdummung. Und das hier war mir auch noch unbekannt:

Im Zusammenhang mit dieser Kampagne sind die historischen Wurzeln der Bundeszentrale für politische Bildung erwähnenswert. Organisatorischer Vorläufer war vor genau hundert Jahren die sogenannte „Zentralstelle für Heimataufklärung“, die während des Ersten Weltkrieges, im März 1918, gegründet wurde, mit dem Ziel, durch Pressekampagnen die Bevölkerung auf die Regierungslinie einzuschwören. Der Sieg an der Heimatfront war ähnlich wichtig wie der über den äußeren Feind.

Was haben das Umfallen der Türme in Njuu Jork, der Autounfall auf einem Westberliner Weihnachtsmarkt und das Wirken des Geheimdienstablegers NSU gemeinsam?

Genau. Viel Spaß beim Lesen. Ich hatte ihn.