Schlagwörter

, , ,

Dresden rückte in der bundesweiten Statistik demnach auf Platz vier. 14.330 Straftaten pro 100.000 Einwohner gab es laut Statistik im vergangenen Jahr. Leipzig liegt mit 13.900 Straftaten bundesweit auf dem fünften Platz, Halle mit rund 12.770 Straftaten auf dem sechsten Platz. Magdeburg liegt mit rund 11.400 Verbrechen pro 100.000 Einwohner auf Platz 14 der Tabelle, Erfurt und Chemnitz mit rund 10.730 beziehungsweise 10.330 Verbrechen auf den Plätzen 17 und 18.

Als es noch eine DDR gab, wären diese sogenannten mitteldeutschen Städte chancenlos gewesen – in der Kriminalitätsstatistik der BRD.

Sie haben alle eine Steigerung der Kriminalität um 1000 Prozent bekommen.

In dem Land, in dem wir gut und gerne leben.


https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/kriminalitaet-osten-statistik-gefaehrliche-staedte-100.html