Schlagwörter

, , , , ,

Nun war es ein mal wieder ein Syrer. Kein Afghane.

Mein Tip geht immer auf. Vielleicht denkt man mal darüber nach, was diese ungesteuerte und illegale Neusiedlerei für das dumme Volk bedeutet.

Andererseits: Es war nur eine Beziehungstat. Das ist beruhigend.

Die offenen „Grenzen“ garantieren eine gute Fluchtmöglichkeit. Vielleicht beantragt der Täter schon in dieser Woche Asyl in der BRD. Das übliche Muster.

Zum Nachlesen


Mein Beileid gilt den Eltern. Die Plüsch-Teddy-Werfer werden natürlich darauf hinweisen, daß der junge Mann traumatisiert war.

Durch den Krieg, den die NATO dort führt. Das sage ich.