Schlagwörter

, , , , ,

Das ganz große Geld wird nicht bei einem DAX-Konzern verdient, sondern bei den ÖRR-Anstalten. Das sind die, die per Zwangssteuer ein paar Milliarden Euro pro Jahr abzocken und dafür Schrott abliefern.

Wir reden über ARD, ZDF & Co.

2016 erzielte ein ARD-Angestellter nach dem KEF-Bericht im Durchschnitt eine Gesamtvergütung von 108.252 € jährlich oder 9.021 € monatlich (Tabelle). Dieser Betrag setzte sich aus 7.238 € Gehalt und 1.783 € Zuführung zu den Pensionsrückstellungen, aus denen seine zukünftige Betriebsrente gespeist wird.

Nicht schlecht – oder? Das ist nur der Durchschnitt. Da sind auch der Chauffeur oder die Kantinenfrau mit drin. Die drücken den Durchschnitt nach unten.

Den Artikel sollte man gelesen haben.

Man fühlt sich besser danach. 😉


Ich muß auch noch hinzufügen, daß es in der DDR nur 10 Prozent der Propaganda gab, die die BRD betreibt. Das Ergebnis sehe ich jeden Tag:

Total verblödete Menschen.