Schlagwörter

, , , , , , , ,

Überhaupt Geiz und Neid – das sind seine Elemente. Er will in allen Dingen immer das Beste. Und er will es für sich allein. Nicht, daß er es hat, sondern daß es kein anderer hat – das reizt ihn …

Er genießt die Dinge erst durch das Gefühl, daß andere sie nicht genießen können. Das ist ihr ganzer Wert.

Hermann Bahr (1863-1934) in Der Prinz, (Aufbau-Verlag Berlin und Weimar, 1986, Leander)