Schlagwörter

, , , , , , , ,

Es war ein unübersehbares Menschenmeer, das in ausländischen Fernsehsendern kaum vorkam: Hunderttausende Menschen haben am Sonnabend auf der Avenida Bolívar in der venezolanischen Hauptstadt Caracas an den 20. Jahrestag der Amtsübernahme von Hugo Chávez erinnert und gegen den laufenden Putschversuch gegen die gewählte Regierung des Präsidenten Nicolás Maduro demonstriert.

Irgendwie erinnert das auch an den Putsch in Chile. Das war bekanntlich 1973. Damals wurde der Pinochet von den Kuhjungen an die Macht gebracht.

Um Demokratie oder Freiheit geht es nie. Es geht um Öl oder geostrategische Interessen.

Wir werden also mal wieder einen völkerrechtswidrigen Krieg der Kuhjungen erleben – gesponsort durch die EU. Die BRD als Vorreiter. So funktioniert der Kapitalismus.