Schlagwörter

, , , , , ,

Bei der Loveparade im Juli 2010 in Duisburg wurden in einem Gedränge 21 junge Menschen zu Tode gedrückt und mehr als 650 verletzt. Der Prozess hatte im Dezember 2017 begonnen.

War das nun „höhere Gewalt?“ So zumindest drücken sich die Versicherungen um Geldzahlungen.

Aber ehrlich – ich kann mir nicht vorstellen, daß niemand verantwortlich sein soll. Denn der liebe Gott hatte diese Veranstaltung nicht geplant und organisiert.

Man muß sich das mal richtig reinziehen: 21 Tote. 650 Verletzte. Kein Verantwortlicher weit und breit.

Es ist besser, wenn man nicht darüber nachdenkt.