Schlagwörter

, , , , , , ,

Bloss aus Grosszügigkeit und Geschäftssinn baut Russland die Pipeline nicht. Putins Regierung verfolgt mit Nord Stream 2 ein eindeutiges Ziel…

Davon wird knapp die Hälfte durch die Ukraine transportiert. Für diesen Transport zahlt Russland viel Geld. Etwa 2 Mrd. $ fallen jedes Jahr an Transitgebühren an…

Zudem ist für die Kritiker klar, dass der russische Staatskonzern Gazprom die Pipeline nicht aus wirtschaftlichen Gründen baut.

Nein – natürlich nicht. Die 2 Mrd. Dollar pro Jahr sind doch ein Vogelschiß. Allerdings hat man nach 5 Jahren die 10 Mrd. Dollar Baukosten schon wieder raus. Das ist kein wirtschaftlicher Grund. Ganz sicher. In Rußland herrscht der Kommunismus. Putin und so.

Schauen wir mal nach Europa.

Russisches Pipeline-Gas ist um einiges kostengünstiger als beispielsweise Flüssiggas(LNG) aus den USA oder Katar. Zudem besteht bereits eine grosse Pipeline-Infrastruktur.

Das ist natürlich Scheiße für die Europäer. Billiges Gas ist verdächtig. Lieber teuer einkaufen und dafür unabhängig bleiben. LOL!

Die ganze Debatte ist so hirnverbrannt. Der Westen pflegt seine Feindbilder und macht sich lächerlich. Es gibt keine sogenannte „Marktwirtschaft“. Und die DEPpen laufen wieder zur Wahlurne. Funktioniert doch seit fast 70 Jahren in der BRD.

Dank an die NZZ, die diesen ganzen Schwachsinn des Westens aufgelistet hat.