Schlagwörter

, , , , , ,

Statistik: Entwicklung der Staatsverschuldung von Deutschland von 1950 bis 2017 (in Milliarden Euro) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Fällt nur mir auf, daß die Staatsverschuldung ab 2005 einen richtigen Hüpfer machte? Da wurde bekanntlich Hartz IV eingeführt. Welch Zufall!   🙂

Nun liegt man angeblich bei lächerlichen 2,38 Billionen Euro. Um auf das Niveau von 2005 zu kommen, müßte man…. – lassen wir das; ist nicht realistisch.

In den KMM wird regelmäßig ein Überschuß im Staatshaushalt gefeiert. Bloß die Schulden verringern sich nicht. Ich könnte auch wetten, daß die noch weiter ansteigen werden.

Der Zinsbetrug am gemeinen Bürger wird nicht unbegrenzt weitergehen. Der BRDling erhält keine Zinsen für Erspartes; die BRD dagegen bekommt Zinsen für ihre Schulden. So wird der Kuchen verteilt. Die Umverteilung von Unten nach Oben.


Im Prinzip ist das alles egal. Die BRD ist ein reiches Land. Das wird von allen Kanzeln gepredigt. Also muß es ja stimmen.

Außerdem: Lächerliche 2 Billionen Euro. Die Kuhjungen haben 23 Billionen Schulden. Japan auch über 13 Billionen.

Wir atmen auf. Alles wird gut.

Hier ist ein Live-Schuldenticker. Sehr interessant.


P.S. Die DDR hatte kurz vor ihrem Ende 20 Milliarden Valutamark Schulden. Eine lächerliche Summe. ( Etwa 12 Milliarden Dollar.)

P.P.S. Man beachte mal die Pro-Kopf-Verschuldung der Länder im Live-Ticker.