Schlagwörter

, , , , , , ,

Razzia in Österreich. Ein Sportler hing noch an der Nadel. Schöne Ski-WM.

Bedauerlicherweise war kein Russe dabei. Man nahm nur 2 Österreicher, 2 Esten und einen Kasachen in Gewahrsam.

Das Lustigste ist dabei, daß diese EU-Sportler immer zwischen Platz 30 und 60 rumhängen. Offensichtlich dopen sie nicht leistungssteigernd.

Der Kasache dagegen sammelte etliche Erfolge und Medaillen.


Die Österreicher hatten den letzten großen Skandal bei Olympia 2006 in Turin. Und die Ostblockstaaten dopen sowieso seit der Gründung des Reiches des Bösen (Sowjetkommunismus).

Einen Tip hätte ich ja noch – die Trottel Doper aus der EU sollten mal bei den Norwegern nachfragen, wie man erfolgreich beim Wintersport dopt und nicht erwischt wird.


Fazit:

Die Russen sollten sofort von allen Wettkämpfen ausgeschlossen werden. Denn irgendwie muß man ja das Doping verhindern.    😉

P.S. Hier kann man die Namen der Doper erfahren.