Schlagwörter

, , ,

Der Reichstag in Westberlin wurde vor einer Stunde von Umweltaktivisten besetzt. Unter ihnen Greta Thunberg und zahlreiche Klimagegner, die aus vielen Ländern der Erde per Flugzeug, Auto, Eisenbahn und Schiff anreisten.

Die Besetzer fordern eine Absenkung der durchschnittlichen Jahrestemperatur um 3,97 Grad. Sollte diese Forderung bis Freitag  nicht erfüllt sein, kündigten sie weitere Protestaktionen an.

Die Bundesregierung ist erstmal ratlos. Im Gebäude befinden sich zahlreiche Klima-Geiseln.

Ein grüner Politiker empfahl die Installation von Klimaanlagen auf öffentlichen Plätzen und Straßen.

Der Vorschlag wird jetzt im Eilverfahren geprüft.