Schlagwörter

, , , ,

Bremen und Niedersachsen wollen das Mitführen von Messern in Einkaufszentren, an Bahnhöfen und Haltestellen sowie bei Großveranstaltungen verbieten.

Nun wird es langsam peinlich. Will man Kontrollen wie an Flughäfen einführen? Ist man dazu in der Lage?

An jeder Bus-Haltestelle steht jetzt also ein Polizist mit Körperscanner. Selten so gelacht.

Woher kommt plötzlich dieser unsinnige Aktionismus? Die Kriminalität sinkt doch angeblich ständig.

Der Entwurf sieht auch vor, das feststehende Messer mit einer Klingenlänge von mehr sechs Zentimetern in der Öffentlichkeit generell nicht getragen werden dürfen.

Sechs Zentimeter sind nicht viel unbedeutender als sieben oder acht. Man kann auch damit einen Menschen töten. Wie kommen die auf sechs Zentimeter?

Es ist alles so hirnverbrannt und populistisch, daß man nur noch lachen kann. Es sei denn – man wird vorher von einem kurzen Messer ins Jenseits befördert.