Schlagwörter

, , , , ,

So sind die Sachsen. Immer gewaltbereit und zum Töten bereit. Nur findet man selten Hintergründe zum Täter. Wir haben sie gefunden.

Der Tatverdacht gegen den Syrer gründe sich auf die Spurenlage.

Soso, mal wieder ein Syrer.

Der Beschuldigte sei seit 2015 in Deutschland und habe eine Duldung.

Seit 2015. Schon klar. Und:

Der Tatverdächtige sei den sächsischen Sicherheitsbehörden als gewaltbereiter Extremist bekannt und die Polizei führe ihn als Gefährder, heißt es in dem Bericht.

Man hat 2015 alles richtig gemacht. Aber man sollte den Osten meiden.


Vorsicht – Artikel kann Spuren von Sojasprossen und Ironie enthalten.


Zitate aus „welt.de“.