Schlagwörter

, , , , , , ,

Nachdem die Westdeutschen bei der Handball-WM abreisen mußten, wurde kein Spiel mehr übertragen. Man zeigte vorher noch zwei sportlich völlig bedeutungslose Spiele der BRD und das wars.

Die wichtigen Spiele liefen also nicht mehr bei den Zwangsgebühren-Abzockern. Was kann man da schlußfolgern? ARD und ZDF ging es nie um Sport, sondern um das Wecken von nationalen Gefühlen.

Solche Nationalgefühle brachten dem deutschen Volk bekanntlich zwei Weltkriege. So konsequent kann man das betrachten. Und traurig ist, daß es nicht einmal ein Gegenargument gibt. Oder?

(Viertelfinale, Halbfinale und Finale wurden nicht übertragen. Die WM war also beendet.)


Die Bundesliga wird noch spannender. Das Gerangel um die internationalen Startplätze wird wohl bis zum Saisonende anhalten. Gut so.

Und ganz unten bemüht sich die Hertha, endlich auf einem Relegationsplatz zu stehen. Leider weigert sich Bielefeld noch standhaft, den Platz herzugeben.  🙂