Schlagwörter

, , , , , , ,

Pünktlich zum Tag der NVA setzt bei mir wieder eine Erinnerung ein.

Bei den langweiligen Wachdiensten brauchte ich Unterhaltung – ein sehr einfaches, kleines und sehr flaches Taschenradio.

Das wurde ab 1982 in Greifswald produziert und kostete genau 99 Mark.

Ein idealer Begleiter – wenn auch nicht erlaubt. Das Ding schmuggelte ich in die Kaserne und hatte es immer dabei.

Das G 1000 empfing nur Mittelwelle – aber das reichte völlig aus. Ich hatte ständig Musik und Gequatsche in der Tasche und es war nicht ganz so ätzend langweilig. Die Zeit vergeht schneller, wenn du nicht nur deine eigenen Gedanken hörst …

So war das damals.