Schlagwörter

, , , , , ,

Das besetzte Land BRD läßt den Kuhjungen freie Hand.

Mitten in der Virus C – Krise rollen die Panzer auf westdeutschen Autobahnen. Über Pfingsten.

Marxseidank bleiben wir im Osten davon verschont.

Wie ernst das Virus C ist, kann man an dieser Aktion sehen. Wir dürfen nicht reisen, uns nicht treffen – aber eine militärische Übung und Provokation ist gern gesehen.

Wer soll diesen Staat noch ernst nehmen?

Ich habe das nie gekonnt. Ich wußte, daß ich 1990 ungewollt in eine Diktatur geraten bin, die völlig irrsinnig ist. Diese Diktatur ist mir zuwider. Leider bin ich zu alt, um noch zu flüchten. Also nehme ich das hin und kommentiere nur noch.

Ich weiß, daß viele auch so denken. Hier bei uns im Osten. Wo noch Gehirnmasse vorhanden ist.

Im Westen gibt es keine Gehirnmasse. Dort wohnen nur Untertanen. Heinrich Mann läßt grüßen.

Ehrlich gesagt bin ich froh, daß mein Leben begrenzt ist und ich den größten Teil hinter mir habe. Immerhin 25 Jahre glückliches Leben in der DDR steht auf der Habenseite. Alles danach war nicht so berauschend.

Unterm Rad würde Hermann Hesse dazu sagen. Kafka müssen wir nicht befragen. Der wußte das alles schon vorher. Der Prozeß schreitet voran.

Vorwärts immer – rückwärts nimmer. Das sagte mal ein Dachdecker aus dem Saarland, der in der DDR nach ganz oben gespült wurde. Und dann wieder weggespült.

Falls mich jemand suchen sollte – ich wohne zusammen mit Tschechow im Krankenzimmer Nr.6


Was macht eigentlich die Gretel-Thunfisch-Sekte? Schon mal hinter einem Panzer gelaufen? Nee? Ich ja. Da hilft keine niedliche Gesichtsburka – nur eine Gasmaske.

Demonstriert mal weiter – ihr seid lustig, dumm, naiv und und jung.