Schlagwörter

, , , , , , ,

  • Hallo Sohn.
  • Hallo Papa.
  • Verlasse dieses Land, sobald es geht.
  • Wieso? Was ist passiert?
  • Dein Vater ist ein Extremist und wird überwacht. Du bestimmt auch.

  • Was hast du gemacht?
  • Marx gelesen und verstanden.
  • Ist das verboten?
  • Seit dem 7.Mai 2021. Das hat der Bundestag der BRD so beschlossen.
  • Welche Bücher darf man noch lesen?
  • Keine Ahnung. Wir leben im Faschismus. Da weißt du nie, was demnächst noch kommt.
  • Gelbe Flecken auf der Stirn?
  • So ungefähr.
  • Wir haben uns schon für einen Studienplatz in Schweden beworben.
  • Das ist gut. Hoffentlich klappt es.
  • Kristine sagt auch, daß wir abhauen müssen. Sie sagt, daß sie ein ganz blödes Gefühl hat. Sie hat deinen letzten Artikel gelesen und dann etwas geweint. Deine Meinung ist ihr wichtig.
  • Dann hör auf sie und geh mit ihr weg. Egal wohin. Dann wäre mir wohler.
  • Papa – wir machen das. Wir haben die ganze Nacht geredet und sind uns einig. Wir wollen noch in diesem Jahr abhauen.
  • Du weißt ja, daß ich euch unterstütze.
  • Ja Papa. Ich habe auch keine Angst mehr. Ich bin für Kristine da und das gibt mir Kraft.
  • Du machst alles richtig.
  • Echt?
  • Du hast ein paar gute Gene von mir geerbt. Immerhin.
  • Und von Mama?
  • Keine Ahnung. Da mußt du sie fragen. Setze deinen Verstand ein und höre auf dein Gefühl. Mehr kannst du nicht machen.
  • Mach ich.
  • So das war alles. Ciao Sohn.
  • Ciao Papa.

Telefonat beendet.