Schlagwörter

, , ,

Es gibt noch bessere Märchenerzähler als mich. Die kommen alle aus dem Westen, sind ahnungslos und bildungslos.

Das unterscheidet uns. Marxseidank.

Wollen wir mal eine kleine Rechnung zu dem Virus C machen?

Es leben ca. 7,8 Milliarden Menschen auf der Erde.

Nun betrachten wir mal das Geschäft mit Gesichtsburkas, Impfstoffen und Schnelltests.

In der BRD kostet eine Impfdosis ca. 25 Euro – Tendenz steigend. 2 bis 3 braucht es jetzt jedes Jahr.

Ein Schnelltest kostet 18 Euro – Tendenz steigend. Zweimal die Woche sollte man das machen.

Eine Gesichtsburka kostet ca. 2 Euro – Tendenz steigend. Wieviel braucht man pro Jahr? 30?


Nun rechnen wir einfach mal durch. Nur für ein Jahr.

Impfdosen: 75 Euro mal 7,8 Mrd. Einwohner = 585 Mrd. Euro.

Schnelltest: 900 Euro mal 7,8 Mrd. Einwohner = 7020 Mrd. Euro

Gesichtsburka: 60 Euro mal 7,8 Mrd. Einwohner = 468 Mrd. Euro

7956 Mrd. Euro Umsatz pro Jahr. Lächerlich – oder? Was sind schon knapp 8 Billionen Euro Umsatz. Hat man in der Portokasse.


Wer möchte, kann die 8 Billionen durch Zwei teilen. Damit könnte man andere Preise in anderen Ländern ausgleichen.

Tja – nur noch 4 Billionen Euro pro Jahr. Das ist fast gar nichts. Wie soll man da noch Gewinn machen? Womit 6 oder 7stellige Provisionen Bestechungsgelder bezahlen?


Zum Vergleich könnt ihr hier die Milchmädchenrechnung eines Krawall-Muschi-Blogs aus dem Westen einsehen. Viel Spaß dabei. 🙂

Bei zu starken Lachkrämpfen die 112 anrufen – sonst werdet ihr unweigerlich in die Virus C-Statistik der Sterbefälle eingehen.


Spendenaufruf: Bitte unterstützt die selbstlosen und notleidenden Unternehmen, die für den Kampf gegen das Virus C ihr letztes Hemd geben. Niemand will, daß die eine Insolvenz anmelden müssen. 🙂

Ich habe gerade je einen Cent an die betroffenen Unternehmen überwiesen.


Wenn das Milchmädchen klingelt, sollte man nicht öffnen.


„Insgesamt waren die größten Pkw-Absatzmärkte von Mercedes-Benz China, Deutschland sowie die USA, gefolgt von Großbritannien und Südkorea.“

Soso – die Absatzmärkte. Das Krawall-Muschi-Blog vom Kiezschreiber behauptet doch glatt das Gegenteil. Weil China so arm  ist, verkauft Mercedes dort die meisten Autos.

Wenn Dummheit quietschen würde, müßten viele Leute mit einer Ölkanne umherlaufen.