Schlagwörter

, , , ,

  • Papa – wir sind übermorgen in Saßnitz.
  • Okay.
  • Holst du uns ab?
  • Ja. Natürlich. Die Ankunftszeit ist mir schon klar.
  • Gut. Wir dürfen dann noch eine Nacht bei dir pennen?

  • Wo sonst? Ich fahre euch am nächsten Tag nach Hause. Abends gibt es wieder Chilli. Okay?
  • Wir freuen uns auf das Chilli.
  • Wie war die Reise – so insgesamt betrachtet?
  • Unglaublich schön. Wir haben viel dabei gelernt. Kristine wollte immer weiter, da mußte ich sie etwas bremsen.
  • Wo wollte sie hin?
  • Nach Rußland.
  • Gutes Mädchen. Aber da braucht ihr ein Visum.
  • Ich weiß. Wir holen das nach. Jetzt geht es erstmal um das Studium. Der Spaß ist vorbei.
  • Besser hätte ich das auch nicht formulieren können.
  • Papa?
  • Ja. Ich bin noch da.
  • Wird das Studium eine große Umstellung?
  • Nee. Für mich war das wie Urlaub.
  • Verarscht du mich?
  • Nee. Was ich damit sagen wollte: Ihr beide schafft das locker. Verstanden?
  • Ja.
  • Dann sehen wir uns im Fährhafen. Ich werde rechtzeitig da sein.
  • Danke Papa.
  • Gib Kristine einen Kuss von mir.
  • Mach ich. Ciao Papa.
  • Ciao Sohn.