Schlagwörter

, , , , ,

  • Sag mal Kalle – bist du sicher, daß es schon Pilze gibt?
  • Nee.
  • Warum haben wir dann diesen dämlichen Korb dabei?
  • Kann nicht schaden.
  • Du wolltest nur frische Luft schnappen?

  • Auch. Wir können ja Tannenzapfen sammeln.
  • Was machen wir dann mit denen?
  • Keine Ahnung.

Atze schweigt und denkt sich seinen Teil. Vielleicht ist Kalle nur etwas übergeschnappt. Soll modern sein. Atze kichert vor sich hin. Kalle wirft ihm einen strengen Blick zu.

  • Lachst du über mich Atze?
  • Nee. Nur über einen Witz.
  • Ach so.

Vor ihnen läuft ein Reh über die Schonung. Dann noch ein Hase. Atze kichert schon wieder.

  • Was machen wir eigentlich, wenn jetzt ein Bär kommt?
  • Hier gibt es keine Bären.
  • Vielleicht ein Berliner Bär?

Atze hält sich den Bauch vor Lachen. Kalle guckt mißtrauisch und spaziert weiter. Atze hat eine Brombeere entdeckt. Die schmeckt sogar. Er schmatzt zufrieden.

Einen Pilz haben sie noch nicht gesehen. Also machen sie Pause um ein flüssiges Pils zu trinken. Atze hatte vorsorglich vier Stück in den Korb gepackt. Es zischte. Sie saßen auf der Lichtung und betrachteten die Bäume. Die Sonne schien. Irgendwo klopfte ein Waldspecht.

  • Kalle – wir machen das nächsten Sonnntag wieder. Mir gefällt der Wald. Und vielleicht fangen wir dann einen Pilz.
  • Abgemacht. Ich bringe selbstgemachte Bouletten mit.
  • Ich die Brötchen und ein Glas Gurken. Und vier Pils.

Sie fuhren dann mit der S-Bahn zurück. Alles war gesagt.