Schlagwörter

, , , ,

Nachdem er das getan hatte, rief ein angeblicher Polizist des Bundeskriminalamtes (BKA) aus Wiesbaden an. Er sagte dem Geschädigten, dass ein Haftbefehl gegen ihn vorliegen würde. Ein entsprechendes Schreiben des türkischen Geheimdienstes übermittelte er und sagte dem Anzeigenden, dass er in die Türkei ausgeliefert werden würde, wenn er keine Kaution zahlen würde.

Nordkurier