Schlagwörter

, , , ,

Das kann man fast 32 Jahre nach der Annexion sehr gut beobachten.

Die Krimbewohner sind übrigens zufriedener als die Ostdeutschen – sie hatten ja auch einen Volksentscheid.

Der Haß der Westdeutschen gegen alles, was sie nicht kennen, ist mir völlig unverständlich. Die waren nie in der DDR, der Sowjetunion (heute Rußland) oder China.

Westdeutsche können ihren Namen tanzen – das war es dann auch schon. Sie haben nichts gelernt und werden seit 1945 verdummt. Sie sind kriegsgeil und wollen Moskau und Peking erobern.

Freiheit haben sie nie erlebt. Nur die Propaganda darüber.

Immer mehr DDR-Bürger fühlen sich in  der BRD nicht wohl.

Wir sind kein Volk.