Schlagwörter

, , , ,

Die Schulschwänzer um Gretel Thunfisch haben sich tot gelaufen. Man hört nichts mehr von denen. Das ist auch gut so.

Stattdessen lebt eine Tradition aus der DDR auf: Montagsspaziergänge (MFF).

Selbst im tiefsten Westen wird jetzt montags demonstriert. Und auch dort werden es immer mehr. Auch wenn die Krawall-Muschi-Medien die Teilnehmerzahlen absichtlich verfälschen – jeder weiß, daß es momentan die größten Demonstrationen sind, die die BRD seit den 80er Jahren erlebt.

Die Grünlackierten schreien sofort nach Gummiknüppeln, Pfefferspray und Wasserwerfern.


Es werden noch mehr werden, denn die Empörung des Souveräns ist groß. Sollte die Impfpflicht der Impfzwang kommen, wird es hier chaotische Zustände geben.

Ich beobachte aus der Ferne und kommentiere nur das Geschehen. Ich bin zu alt und zu träge, um gegen diese Diktatur zu protestieren. Es lohnt sich auch nicht mehr für mich.


P.S. Auch die galoppierende Inflation, die ein gewisser Weidmann hinterlassen hat, beunruhigt die meisten Menschen. Jene, die nicht an den prall gefüllten Schweinetrögen sitzen dürfen …