Schlagwörter

, , ,

Seit 2014 wird der gemeine Deutsche mit Tatsachen konfrontiert, die ihn überfordern.

Es begann 2014 mit der Ukraine, dann ab 2015 kamen die Fachkräfte und damit auch Terror, Vergewaltigungen und Morde.

Weil sich das Thema nicht mehr lohnte, kam 2020 die große Grippewelle mit Ausgangssperren und Beschneidung Abschaffung der Freiheit.

Weil sich dieses Thema auch nicht mehr lohnte, kam 2022 der böse Russe in die Ukraine. Nun sollen die Deutschen frieren, hungern und verzichten.

Wer die Hintergründe oder Ursachen hinterfragt wird sofort niedergemacht.

Überwachung und Zensur gehören zum Alltag.

Wie leidensfähig ist der gemeine Deutsche?

Er wird auch im 3. Weltkrieg seinen Mann stehen. So kalkuliert man in der Regierung der BRD. Wer zwei Weltkriege verloren hat, braucht schließlich eine dritte Chance.

Deswegen wird ein regionaler Krieg befeuert und es werden Milliarden locker gemacht und Waffen geliefert.

Von Vernunft keine Spur. Hatte ich auch nicht erwartet.

Schade für junge Leute, denen man die Zukunft versaut. In meinem Alter spielt das alles keine Rolle mehr. Ich habe gelebt – bevor das alles kam.

Was soll mich noch beeindrucken? Die ganzen Live-Ticker?

Nee. Ich möchte in aller Ruhe mein Leben beschließen.


Bisher (2022) kamen so ca. 250.000 neue Fachkräfte. Die Millionengrenze wird man wieder knacken…