Schlagwörter

, , , ,

Vor lauter Politik vergessen wir noch das Essen. Dabei warten doch zwei gelungene Kreationen auf uns.

Zuerst der Pflaumenkuchen von Dany. Pflaumen, Äpfel oder Kirschen waren in der DDR gut verfügbar, wobei man aber zur Erntezeit alles selbst einweckte. So wurden die berüchtigten Lieferengpässe überwunden. In unserem Keller waren dann immer so an die 200 Gläser selbst gepflücktes Obst und natürlich die eingelegten Salzgurken oder eben grün eingeweckte.

Die Käsetorte von Dany verlangt schon mehr Backkunst. Da hab ich mich nie rangetraut. Aber die Schwägerin war ja Konditorin…