Schlagwörter

, , , , , , , ,

Irgendwie ist es pervers, auf ein KM-Blog zu verweisen, welches den Nazis in die Hände spielt. Außerdem bettelt es so schön um Spenden für seine Wissenschaft.

Und ausgerechnet diesen 8. Mai haben sich die Kommunisten in der sowjetisch besetzten Zone ausgesucht, um daraus den Tag der Befreiung zu machen, eine Befreiung, die viele politische Gegner der KPD in die KZs von Buchenwald und Sachsenhausen geführt hat.

Jau – so war das damals. Die Gegner der Kommunisten wurden vergast. Das ist eine historische Wahrheit. Aber es kommt noch besser:

Der 8. Mai 1945 er war für die meisten Deutschen ein Tag der Niederlage und der Ungewissheit, denn was nun kommen würde, es war alles andere als sicher. Wer das nicht glaubt, der soll die Bilder vom Einzug der Alliierten in Paris mit wahllosen Bildern von einrückenden Truppen der Alliierten in Deutschland vergleichen. Der Unterschied, der sich beim Betrachten der Bilder aufdrängt, das ist der Unterschied zwischen Befreiten und Besiegten.

Glückliche Pariser – besiegte Deutsche. Mir kommen die Tränen. Die Pariser, die Rußland und Deutschland erobern wollten, wurden befreit. Und die armen Deutschen wurden besiegt, obwohl sie nix getan hatten…

Man kann diesen Dreck in voller Länge hier nachlesen.

P.S.  Solch ein Artikel am Vorabend des Geburtstages des GröFaZ läßt tief blicken…

Advertisements