Schlagwörter

, , , , , ,

Hier spricht eine Obdachlose aus Templin (DDR). Sie schlief bestimmt vor dem Haus der geschäftsführenden Kanzlerin. „Mit Hängen und Würgen“ überlebte sie die Hölle DDR – aber nun ist alles gut.

Die grenzenlose Freiheit muß schön sein. Oder doch nicht? So genau weiß die Krawall-Muschi es noch nicht.

Hauptsache vogelfrei. Und dann noch Universal Mother.  😉

P.S. Befruchtete Eizellen in Demokratien werden gefragt, wo und ob sie leben möchten. Böse DDR!