Schlagwörter

, , , ,

Die Fremdenlegion der französischen Armee ist legendär. Man ist elitär und beschäftigt mordlustige Gesellen aus jedem Land.

Eine Invasionstruppe muß eben gut aufgestellt sein.

Nun will die BundesWehrmacht etwas ähnliches aufbauen. Söldner aus allen Ländern sollen bei völkerrechtswidrigen Kriegen helfen.

Man begründet dies mit dem Fachkräftemangel bei Mördern. Nun gut. Der gemeine Neger wird für viel Geld Abhilfe schaffen. Töten kann einfach sein – vor allem, wenn man dafür bezahlt wird.

BRD und Rechtsstaat? Wäre so, als würde man plötzlich Eier als Kartoffeln bezeichnen.