Schlagwörter

, , , , , , , ,

„Beweise wird es – wie schon bei den Todesschüssen auf dem Maidan und dem Massaker von Odessa – nicht geben. Denn CIA und Obama werden sich doch nicht selbst enttarnen. Sie schreiben das Drehbuch für den Waffen-Millionär Poroschenko.“

Das schrieb ich bereits am 20. Juli.

Heute am 23. August ist es vollkommen klar. Die Untersuchungsergebnisse dürfen nur veröffentlicht werden, wenn alle beteiligten Regierungen zustimmen. Die USkraine hat kein Interesse.

Damit steht auch fest, was schon feststand: Weder Putin noch die Ostukrainer schossen den Vogel ab. Obamas Drehbuch wird also kein Kassenschlager.

Morgen ist ein großer Feiertag in Kiew. Eigentlich wollte man dort die Erfolge an der Ostfront feiern. Das wird wohl nichts.

Die Vernichtung und Vertreibung von russisch sprechenden Menschen dauert länger. Der Blitzkrieg ist mißlungen.

Also schalten die Medien schnell nach Irak – denn dort stehen die Chancen besser. Das Land wird jetzt zum dritten Mal bombardiert. Die Gewinne der Rüstungsindustrie müssen gigantisch sein. Denn selbst die deutschen Konzerne möchten ein Stück vom Kuchen und schicken deshalb ihre Lobby vor. Diese ist schnell benannt – Merkel, Steinmeier und von der Leyen.

Hoffen wir bloß, daß dort nicht auch normale Verkehrsflugzeuge rumfliegen.

Und das EU/ NATO – Mitglied Niederlande sollte sich genau überlegen, mit wem man sich in ein Boot setzt.